CMCX: 3 Eigenschaften für gutes Content Marketing

15.03.2017

Gipfeltreffen der Content Marketer: Was uns auf der CMCX inspiriert hat.

3.500 Besucher sowie rund 50 Referenten und 50 Aussteller – so die Zahlen der CMCX in München. Damit gilt für die Content-Marketing-Messe: klein, aber fein. Zwei Tage lang drehte sich alles um die Fragen: Was ist Content Marketing? Wie macht man es richtig gut? Was sind die Erfolgsfaktoren? Wir haben die drei wichtigsten zusammengefasst.

1. Mut

Ohne Kreativität keine Kampagnen, die lange im Gedächtnis bleiben und Aufmerksamkeit erzeugen. So weit, so klar. Wie aber sieht es mit Mut aus? Auch diese Eigenschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für gelungenes Content Marketing. „Es erfordert Mut, die Hosen runter zu lassen und mit der Zielgruppe auf Augenhöhe zu kommunizieren. Aber es lohnt sich: Die Markenwahrnehmung steigt“, sagte Philipp Wachholz, Director Corporate Affairs bei McDonald’s Deutschland. Im Oktober vergangenen Jahres hatten seine Kollegen und er mit „Live@McDonald’s“ einen zwölfstündigen Livestream gewagt und damit ungewöhnliche Einblicke in den McDonald’s-Kosmos gewährt. Über sechs Millionen Zuschauer verfolgten die Übertragung auf Facebook, YouTube und Twitter. Gleichzeitig öffneten rund 750 Filialen des Burgerbraters im Rahmen des Open Days ihre Türen und ließen ihre Kunden hinter die Kulissen blicken.

Impressionen von der CMCX

Auch Entertainer Joko Winterscheidt war auf der CMCX als Speaker eingeladen und wies darauf hin, dass Mut eine wesentliche Rolle im Content Marketing spielt. Am Beispiel der Kampagne für das Volkswagen-Elektroautomodell e-up! zeigte er, wie man cleveres Entertainment in wirksame Werbung verwandelt. Das Ergebnis ist die Webserie „Der Spediteur“. In dieser transportiert Winterscheidt skurrile Fracht im e-Wagen. Basis für die aufwändig produzierten Kurzfilme: eine ordentliche Portion Mut. „Für diese unkonventionelle Herangehensweise war es wichtig, altbewährte Prozesse über Bord zu werfen“, so der Entertainer.

2. Empathie

Eine weitere wichtige Eigenschaft für erfolgreiches Content Marketing ist Empathie. Denn wer nicht empathisch ist, wird nicht erahnen können, worauf seine Zielgruppe Wert legt. Er wird nicht wissen, was er tun kann, damit sie sich verstanden fühlt. Empathie ist wichtig, um Content zu produzieren, der die Zielgruppe interessiert und ihr so einen Mehrwert bietet. Ziel der VW-Kampagne war es laut Winterscheidt, junge Menschen zu erreichen – also die potenziellen Kunden von morgen. „Wir mussten die jungen Leute abholen und über den Content ihr Interesse wecken. So konnten wir in der Zielgruppe das Markenbewusstsein um 99 Prozent steigern.“

3. Vorausschauende Denke

Für erfolgreiches Content Marketing reicht es nicht, nur hochwertige Inhalte zu produzieren. Content Marketers müssen vorausschauend denken und mehr Aspekte beachten als nur den Content. „Die meisten beginnen zuerst mit der Erstellung von Inhalten“, sagte Christian Fill, Vizepräsident des Content Marketing Forums. „Erst kommt die Strategie und die Content-Analyse. Denn ohne Strategie keine Resonanz.“ Doch auch nach der Content-Produktion gilt es, weiterhin vorausschauend zu handeln. Nämlich, wenn es um die Distribution und die Promotion der Content Pieces geht. Inhalte müssen intelligent distribuiert werden. Ebenso spielt das Umfeld und die Art der Bewerbung eine Rolle.

Fotocredit: CMCX

Ricarda Twellmann

beschäftigt sich im Content-Center mit dem digitalen Medienwandel und kanalübergreifenden Format-Fragen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestShare on LinkedIn

Schreib uns:

Du bist gerade als eingeloggt. Logout

Um kommentieren zu können, bitte mit einem der folgenden Social Media-Profile einloggen (siehe Icons unten!) oder E-Mail Adresse (wird nicht veröffentlicht, versprochen) und Name (den brauchen wir) angeben.









Mehr aus dem Blog