ArbeitenMagenta Musik
Magenta Musik Case Header

Telekom Magenta Musik

Magenta Musik

Web Plattform, Customer Experience, Branding, Kuration & Inhalte – wir schaffen ein digitales Ökosystem für das Musikangebot der Telekom.

Front-of-Stage bei Muse, im Moshpit auf dem W:O:A oder ganz nah dran am Orchester – mit MagentaMusik bietet die Telekom ihren Kund:innen eine Brand Experience der besonderen Art. Als zentraler Ort für Street Gigs, Festivals & Co dreht sich auf der Website magentamusik.de  einfach alles um Musik: um Livestreams, Konzerte und Dokus auf Abruf, um Prio Tickets und um jede Menge Hintergrundinformationen. MagentaMusik macht die musikalische Highlights auf einer Website erlebbar, bietet Musiker:innen eine große digitale Bühne und versorgt Musikfans selbst während der Corona-Pandemie mit echten Liveauftritten. Die Marke Telekom transportiert so eine individuelle Markenidentität durch das digitale Produkt und schafft einzigartige Kund:innenbeziehungen. Wir bei Fork sorgen dafür, dass die digitale Brand Experience Nutzer:innen an allen Touchpoints abholt, emotionale Bindungen aufbaut und die Musikfans zu jeder Zeit in den Mittelpunkt stellt.

Magenta Musik Case Modul 2

Unser Prelude

Mit MagentaMusik haben wir 2018 einen zentralen Ort für das umfangreiche Musikangebot der Telekom Deutschland geschaffen: Live-Streaming, Tickets und die Eventreihe Street Gigs auf einer Online-Plattform. Hier greifen technische Expertise und redaktionelle Verantwortung ineinander, für reibungslose, digitale Musik-Erlebnisse.

Die Basis dafür bildet ein Craft CMS, an das die vielen bestehenden Schnittstellen, z. B. für den Ticketverkauf oder das Livestreaming problemlos angebunden werden können. Ein vorgelagertes Caching sorgt für optimale Performance und kurze Ladezeiten – selbst bei über einer Million Livestream-Zugriffe beim Wacken Open Air.

Ihre Lieblingskonzerte streamen die meisten Nutzer:innen vorzugsweise mobil. Deshalb optimierten wir auch an dieser Stelle das Nutzungserlebnis: Anstelle der nativen MagentaMusik App trat eine Progressive Web App (PWA).

Seit dem Launch 2018 arbeiten wir kontinuierlich agil und iterativ am Produkt MagentaMusik. Dabei zählen Userfeedback aus erster Hand sowie gesellschaftliche Trends und der technische Fortschritt im Streaming-Bereich zu unseren Benchmarks.

Magenta Musik Case Modul 3

And it goes on and on and on…

So haben wir MagentaMusik über die Jahre von einem digitalen Hub zu einem musikalischen Rundumerlebnis weiterentwickelt. In dieser digitalen Konzertarena feiern Metalheads, Pop-Queens und alle anderen Musikfans immer wieder Neues.

Die Marke erleben

Für den richtigen Look auf MagentaMusik sorgt unser integriertes Design System. Dafür übersetzten wir das sogenannte Liquid Design aus dem Branding-Universum der Telekom für die Website und entwickeln es seitdem ständig weiter. Mit diesen kontinuierlichen Optimierungen wird das Design auf MagentaMusik zum zentralen Motor der Customer Experience.

Magenta Musik Case Player 2

Celebrate live music

Dass es auf MagentaMusik darum geht Musik wirklich zu erleben, transportieren wir auch in unserer Bildsprache. Mit Aufnahmen von unseren Konzerten und Festivals übertragen wir echtes Livemusik-Feeling ins Web.

Alle Inhalte der Website sind in einem Tag-System organisiert. In Verbindung mit der Suche – basierend auf Elasticsearch – vereinfacht dieser Aufbau z. B. den direkten Einstieg in das Lieblingsgenre.

Magenta Musik Case Modul 9

Musik immer neu entdecken

Durch immer neue Kuration der Musikinhalte und Erarbeitung neuer Contentformate und spannender Artikel auf MagentaMusik schaffen wir immer wieder aktuelle Highlights auf der Website.

Eigene Landingpages bilden das digitale Zuhause von Festivals und anderen Livestream-Events. Hier finden Nutzer:innen alle Informationen rund um das Event. Die Event-Landingpage bildet den Ausgangspunkt ihrer Customer Journey und steigert die Vorfreude auf jede Menge Musik.

Magenta Musik Case Modul 8

User Experience Life Cycle

Bei der Weiterentwicklung von MagentaMusik dreht sich alles um die Musikfans. Direktes Feedback unserer Nutzer:innen auf der Website fließt direkt in die Entwicklung neuer oder die Verbesserung bestehender Komponenten ein.

Ansprechpartner

Dominik Exposito

CEO