ArbeitenPlastic Legacy-Kampagne
Greenpeace fischer Appelt PUK

Greenpeace

Plastic Legacy-Kampagne

Kampagne

Was möchten wir der Menschheit hinterlassen?

Die Motive der „Plastic Legacy“-Kampagne sind das bildgewordene Gedankenexperiment zur Frage: Was möchten wir der Menschheit hinterlassen?


Der Kunststoff und seine immer drastischeren Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt und unser Umgang mit diesem Problem ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und zukunftsentscheidend für das Leben auf unserem Planeten. Aber wie können wir diese Zukunft schon heute zeigen? Mittels einer Zeitreise.

Was möchten wir der Menschheit hinterlassen?

Die Motive der „Plastic Legacy“-Kampagne sind das bildgewordene Gedankenexperiment zur Frage: Was möchten wir der Menschheit hinterlassen? Sie sollen verdeutlichen, dass man sich selbst in ferner Zukunft noch an das erinnern wird, was wir heute hinterlassen: unseren Müll.

Was möchten wir der Menschheit hinterlassen?

Um diese Frage möglichst Eindrucksvoll zu beantworten, hat Philipp und Keuntje  eine Serie von Archäologische Ausgrabungen geschaffen, bei der Plastikmüll und seine Verursacher zu Tage befördert werden. Sie zeigen, wie unsere Verhaltensweisen, bewusst oder unbewusst, die Umwelt nachhaltig schädigen. Und sie geben dem Betrachter eine Frage mit auf den Weg:

Soll das alles sein, was wir hinterlassen?

Plastik belastet die Umwelt bis zu 400 Jahre. Auf Greenpeace  zeigen wir dir, was du selbst dagegen tun kannst.

Torben Hansen

Managing Director