Der Newsroom als agile Content-Zentrale

21.07.2014

Newsroom – nur ein Buzzword, um „PR für PR“ zu erzeugen? Oder steckt mehr dahinter?

Schließlich liefert die Idee hinter dem Begriff konkrete Antworten auf eine der zentralen Fragestellungen der nächsten Jahre: Wie organisiert man Kommunikation und Marketing, um den Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht zu werden?

Der Kommunikations- und Marketingkontext hat sich im digitalen Zeitalter deutlich verändert. Die Anzahl von Medien und Kanälen vervielfältigt sich. Dadurch haben Stakeholder immer mehr Berührungspunkte mit Marken und Unternehmen. Gleichzeitig steigt die Distributionsgeschwindigkeit von Themen und Inhalten. Kunden sind wesentlich informierter und wissen schon relativ gut über Marken und Unternehmen Bescheid, bevor sie erstmals mit ihnen in Kontakt treten.

Für Kommunikation und Marketing bedeutet das konkret, dass es immer schwieriger wird, Themen und Inhalte zu orchestrieren. Die rasante Beschleunigung erfordert viel schnellere Reaktionszeiten. Aber auch die Kommunikation entlang einzelner Stakeholdergruppen greift zu kurz.

Dennoch arbeiten viele Kommunikations- und Marketingabteilungen nach wie vor nach klassischen Routinen und Mustern. So werden Themen und Inhalte Kanal für Kanal und Stakeholdergruppe für Stakeholdergruppe aufbereitet. Kommunikations- und Marketingaufgaben werden unterschiedlich getaktet und sind ausschließlich Kommunikateuren und Marketeers vorbehalten. Die Folgen: mangelnde Content-Orchestrierung, fehlende Konsistenz der Themen und Botschaften, viel zu lange Reaktionszeiten und verschenktes Potenzial, Mitarbeiter und Kunden als glaubwürdige Unternehmensbotschafter einzubeziehen.

  Es braucht vielmehr eine Organisation von Kommunikation und Marketing, die kanal- und stakeholderübergreifend denkt, schneller getaktet ist und zur richtigen Zeit am richtigen Ort den richtigen Content spielt.

Das Prinzip: Agiles Projektmanagement mit dem Ziel, schneller auf Themen reagieren und Kanäle konsistenter bedienen zu können.

Adel Gelbert, Partner bei fischerAppelt, advisors

Ein Vorbild sind innovative Nachrichtenredaktionen, die sich in Newsrooms organisieren. Sie überwinden klassische Ressortgrenzen zugunsten einer crossmedialen Themenfokussierung. Mit anderen Worten: Wände werden eingerissen, um sich die Bälle schneller zuspielen zu können. Das Prinzip: Agiles Projektmanagement mit dem Ziel, schneller auf Themen reagieren und Kanäle konsistenter bedienen zu können.

Überträgt man die Idee des Newsrooms auf Kommunikations- und Marketingabteilungen, wird deutlich, warum hinter dem Konzept viel mehr steckt, als nur ein Branchentrend. Der Newsroom als agile Content-Zentrale integriert alle Inhalte und Themen an einem Ort. Das beschleunigt die Abstimmung und Taktung erheblich, steigert die Konsistenz kanal- und stakeholderübergreifender Themensetzung und ermöglicht eine deutlich spitzere Ansprache.

Adel Gelbert

ist Partner bei fischerAppelt, advisors und ausgewiesener Experte in der Entwicklung von Newsroom-Strategien und ihrer Implementierung.




Mehr aus dem Blog