DPOK 2016 für die Tagesschau

09.06.2016

Die "Beinfreiheit" der Tagesschau gewinnt den DPOK in der Kategorie "Virale Kommunikation".

Bei der gestrigen Verleihung des Deutschen Preises für Onlinekommunikation 2016 konnten wir den Award in der Kategorie “Virale Kommunikation” mit nach Hause nehmen: Unsere herrenlosen Beine für die Tagesschau haben die hochkarätige Jury überzeugt und uns den Sieg gesichert.

Im Oktober 2015 hatten wir mit einer Guerilla-PR-Kampagne eine große kleine Neuerung in der Nachrichtensendung angekündigt: Die Tagesschau-Moderatoren sollten nach 63 Jahren zum ersten Mal mitsamt ihrer Beine zu sehen sein – wenn auch nur für einen Moment am Ende der Sendung.

Dafür haben wir zunächst ein Paar Beine wie zufällig in den Tagesthemen platziert. Medien wie BILD und Spiegel und Fernsehshows wie TV Total berichten. Mit einem Budget von 50 Euro für einen Schaufensterpuppen-Unterleib konnten wir so mehr als 300 Millionen Kontakte und einen Mediaäquivalenzwert von 30 Millionen Euro erreichen – ein Ergebnis, das auch die Jury des DPOK 2016 von unserer Kampagne überzeugt hat.




Mehr aus dem Blog