Hackathon: Voice User Interfaces

21.11.2017

Vom 23. bis zum 25. November sind wir Teil von „Talk to me, Hamburg!”.

TALK TO ME, HAMBURG! ist ein Hackathon für Natural Language Interfaces organisiert von gleichgesinnten Hamburger Technologen und Technologinnen. Egal ob Frau oder Mann, Geekette oder Geek – wer sich für die derzeit viel diskutierten Voice Assistents interessiert, ist bei diesem Event genau richtig. Die Teilnehmer werden während der Non-Profit-Veranstaltung in gemischten Teams gemeinsam tüfteln und Natural-Language-Interfaces-Prototypen für Real World Applications von Google Assistant und Amazon Alexa entwerfen.

Die Challenge

Neue Entwicklungen haben es möglich gemacht, mit Geräten unter Verwendung unserer natürlichen Sprache zu kommunizieren. Amazon, Google und Apple rüsten auf, um Voice Interfaces auf den Massenmarkt zu bringen. Damit haben sich eine Fülle neuer Lösungswege für Benutzerprobleme ergeben. Unsere Hackathon-Experten wissen, wie vergleichsweise einfach es ist, eigene Sprachanwendungen und -fähigkeiten zu erstellen, und möchten dieses Know-how und Können gerne teilen. Gleichzeitig besteht die Herausforderung darin, unser Denken weg von Bildern und Knöpfen und hin zu einer neuen Generation von Interfaces zu bringen, die Natural Speech beinhalten. Wir sind gespannt, wie die Teilnehmer die Macht der Sprache nutzen werden.

Das Event

In 48 Stunden erstellen die Anwesenden die Voice Application ihrer Träume in den neuen Büroräumen von WeWork im Zentrum von Hamburg. Mitgebracht werden sollten zahlreiche Insights, Kreativität, Ideen, Probleme und ein Laptop. Essen und Getränke werden vor Ort bereitgestellt.

Die Zusammenarbeit

Gemeinsam mit Hamburg GeekettesWeWork, Amazon Alexa und Google unterstützen wir als Sponsoren das aufregende Hamburger Event. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und einen regen Austausch an Know-how.




Mehr aus dem Blog