ZwischenWelten

09.11.2014

20 junge Medienmacher aus ganz Deutschland werfen bei den Jugendmedientagen einen Blick hinter die Kulissen der Creative Content Group.

Beim bundesweit größten Kongress für junge Medienmacher zählt vor allem eines: Die Leidenschaft für’s Medienmachen. Bei den parallel zum Kongress stattfindenden Medientouren gewähren jedes Jahr unterschiedliche Verlage, Redaktionen, Rundfunkanstalten und Agenturen Einblick in die täglichen Abläufe des professionellen Mediengeschäfts. Unter der Anleitung von Branchenexperten lernen sie handwerkliches Know-how, erweitern ihre Medienkompetenzen, spinnen kreative Ideen und knüpfen Kontakte − zu Profis wie zu Gleichgesinnten.

Unter dem Titel „ZwischenWelten“ setzen sich die Jugendmedientage 2014 thematisch mit interkultureller, (hyper-)lokaler und globaler Medienarbeit auseinander. Das fischerAppelt-Team am Frankfurter Standort griff dieses Thema anhand von aktuellen Cases aus der PR-Arbeit auf und zeigte wie man Content produziert, kreativ und mit Köpfchen.

Titelbild: Zeno F. Pensky




Mehr aus dem Blog