Marketingmanagementkongress: Unsere Empfehlungen

03.11.2017

Wir sind mit Vorstand Matthias Wesselmann und vier Influencern vertreten.

Vom 30. November bis zum 1. Dezember bietet der Marketingmanagementkongress zum dritten Mal rund 800 Marketers aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit sich im Berliner Kongresszentrum bcc intensiv auszutauschen. Das Thema, das in diesem Jahr im Fokus steht, lautet:  „Start the Game“ – denn der MMK17 setzt auf Handlung und damit die Umsetzung aktueller theoretischer Erkenntnisse und Trends des digitalen Marketings. Dabei geht es um mehr als die neuesten Plattformen und die hippste Content-Strategie: Wo liegt eigentlich mittlerweile die Kernkompetenz des Marketers?

Auch in diesem Jahr sind wir wieder offizieller Partner des Kongresses und stehen in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Quadriga für das Thema Influencer Marketing ein. Hier geben wir einen Überblick über unsere Präsenzen.

„Marketing, Best Leadership & Organisation”

Am Donnerstag stellen wir um 14.15 Uhr mit der Quadriga die von uns unterstütze Studie „Marketing Best Leadership & Organisation“ vor. Dafür wurde unsere Community mit Marketing-Verantwortlichen aus Großunternehmen und Mittelstand befragt und analysiert, wie erfolgreiche Marketing-Abteilungen die neue Vielfalt und Spielregeln im Marketing bewältigen. Dazu gehören die Einbindung in Entscheidungsstrukturen, Führungsprinzipien und natürlich auch die Frage, was „Digital Readiness“ für Marketing tatsächlich bedeutet.

  • Kategorie: Impuls
  • Datum: 30.11.2017
  • Uhrzeit: 14.15 bis 15.05 Uhr

„Mikro- vs. Makro-Influencer: Was hilft einer Marke mehr?”

Zeitgleich steht unser Vorstand Matthias Wesselmann auf der Bühne und moderiert eine Diskussionsrunde mit den Influencern Julia Wulf, Vreni Frost und Hakan Berryfin. Es geht darum, dass reichweitenstarke Influencer weiterhin von vielen Unternehmen in der Zusammenarbeit bevorzugt werden. Neben großen YouTubern, Bloggern und Instagram-Stars rücken aber auch Nischen-Influencer mit kleineren Abo-Zahlen immer mehr in den Fokus. Welcher Ansatz besser zu einer Marke passt, diskutieren wir mit dem Publikum.

  • Kategorie: Discussion
  • Datum: 30.11.2017
  • Uhrzeit: 14.15 bis 15.05 Uhr

„Think forward: Influencer-Marketing als B2B-Instrument”

Ebenfalls am Donnerstag findet um 15.15 Uhr unser Workshop „Think forward: Influencer-Marketing als B2B-Instrument” statt. Mit von der Partie sind die Influencer Hakan Berryfin, Julia Wulf und Vreni Frost. Der Workshop beschäftigt sich mit dem Thema, wie die Zusammenarbeit mit Experten eine Marke auch im B2B-Bereich glaubwürdiger macht und letztlich den Abverkauf unterstützt.

  • Kategorie: Workshop
  • Datum: 30.11.2017
  • Uhrzeit: 15.15 bis 15.55 Uhr

„Krankheit ist online kein Tabu – Wie Blogger mit sensiblen Themen Menschen wieder Mut machen”

Um 16.05 Uhr gibt einen weiteren Workshop, dieses Mal mit der Influencerin und MS-Bloggerin Samira Mousa. Im Zeitalter von NetDoktor & Co wird es immer wichtiger, Gesundheitsthemen auch im Social Web zu behandeln. Doch welchen Herausforderungen müssen sich Influencer und Healthcare-Unternehmen bei der Zusammenarbeit stellen? Dieser Frage wird Samira beantworten.

  • Kategorie: Workshop
  • Datum: 30.11.2017
  • Uhrzeit: 16.05 bis 16.45 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Besucher unserer Panels!




Mehr aus dem Blog