Public Affairs: Europa im digitalen Zeitalter

22.02.2016

Das fischerAppelt „Hauptstadtgespräch“ mit Gästen aus Politik und Wirtschaft in Berlin.

Hintergrundinformationen und ein offener politischer Austausch – dazu findet an unserem Berliner Standort seit 2014 in regelmäßigen Abständen das fischerAppelt „Hauptstadtgespräch“ statt. Ziel ist es, Entscheider und Multiplikatoren zusammenzubringen. Bei den Round Tables begrüßt unser Public-Affairs-Team hochkarätige Gäste wie Botschafter, Vorsitzende großer Vereine, Abgeordnete und Repräsentanten der Bundesregierung.  

Zum jüngsten „Hauptstadtgespräch“ besuchte uns vergangene Woche Gunther Krichbaum, der Vorsitzende des Europa-Ausschusses des Bundestages. Die Debatte stand unter dem Motto „Europa am Scheideweg? Ausblick und Antworten auf ein Schicksalsjahr“. Unsere Gäste wurden aus erster Hand über die neuesten Entwicklungen in der Flüchtlings- und Wirtschaftskrise, dem möglichen “Brexit”, die Lage in den Krisengebieten Syrien und Ukraine sowie über die Bankenunion und aktuellen Pläne zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit informiert.

Mark Stanitzki (l., Director Public Affairs, fischerAppelt), Gunther Krichbaum (Mi., Vorsitzender des Europa-Ausschusses des Bundestages) und Marius Voigt (r., Geschäftsführer u. Standortleiter fischerAppelt, Berlin)

Das nächste „Hauptstadtgespräch“ findet am 17. März 2016 mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn statt. Der Wehrbeauftragte Dr. Hans-Peter Bartels und weitere prominente Redner folgen dann als Gäste in den kommenden Monaten. Für Fragen zu unseren Veranstaltungen steht unser Director Public Affairs Mark Stanitzki unter hauptstadtbuero@fischerappelt.de zur Verfügung.




Mehr aus dem Blog