Best of Content Marketing: Sieben Mal Shortlist

31.03.2016

Projekte für Merck, Mercedes-Benz, KfW und den Stifterverband sind nominiert.

Die Nominierten des Wettbewerbs Best of Content Marketing 2016 stehen fest. Wenn die Awards am 16. Juni in Hamburg verliehen werden, könnten auch wir unter den Preisträgern sein. Denn sieben unserer Projekte haben es auf die Shortlist geschafft.

Die nominierten Cases auf einen Blick:

Das KfW-Magazin “CHANCEN” ist in der Kategorie B2B Finanzen/Immobilien/Consulting berücksichtigt worden.

Unser Interview für Mercedes-Benz mit dem Freerunner Kilian Jornet ist in den Kategorien Digital Media – Bewegtbild Interview und Digital Media – Bewegtbild Produktfilm nominiert.

Ebenso steht unser Film “Aging in Style” über den Mercedes-Benz Strich Acht in der Kategorie Digital Media – Bewegtbild Produktfilm im Finale. Darüber hinaus könnte er auch in der Kategorie Digital Media – Bewegtbild Reportage überzeugen.

Das von uns entwickelte YouTube-Format “Museum Monday” könnte den Award in der Kategorie Digital Media – Bewegtbild Serie abräumen.

Unsere Digitalagentur Fork Unstable Media könnte mit einem Award in der Kategorie Digital Media – Magazine/Newsletter B2B für “Merton das Onlinemagazin des Stifterverbands” ausgezeichnet werden.

Eine weitere Nominierung hat Fork in der Kategorie Digital Media – Microsite/Website B2C Industrie für den Kampagnenfilm “Something in the Water” der Initiative GSA (Global Schistosomiasis Alliance) erhalten.




Mehr aus dem Blog