„Katzenbesitzer bekommen einen Bonus“

27.06.2016

Social Recruiting: Mitarbeitergewinnung mit Tarantino und „Game of Thrones“.

Wer kreativ ist, möchte in einem kreativen Umfeld arbeiten. Standardisierte Stellenanzeigen auf der Website, gängige Karriereportale und generische Facebook-Postings à la „Sie haben ein abgeschlossenes Studium, fünf Jahre Berufserfahrung und sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?“ reichen schon lange nicht mehr aus, um interessante und passende Bewerber anzulocken. Gerade Agenturen müssen ihre Anzeigen mindestens so kreativ und originell gestalten und distribuieren wie der Job, den sie besetzen möchten, es verlangt.

So haben wir eine zielgruppenorientierte Kreativkampagne auf die Beine gestellt: Social Recruiting mit Tarantino, „Star Wars“ und „Game of Thrones“ – unsere Facebook-Kampagne zur Mitarbeitergewinnung. Dazu entwickeln wir Visuals und Texte, die exakt auf die zu besetzende Stelle oder die Unit zugeschnitten sind – und gleichzeitig einen aktuellen Trend aus Kultur, Entertainment oder dem Tagesgeschehen aufgreifen und in Bezug zum Job setzen. Newsjacking meets Content Recruiting 2016. Passend zum Starttermin des neuesten Parts der Kultfilmfreihe „Star Wars“, dem Staffelstart von TV-Serien wie „Game of Thrones“ und „House of Cards“ oder zum Release des Computer-Games „Fallout 4“ entwickeln wir Creatives und Texte. Das Ganze spielen wir dann über Facebook aus und verlängern es auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

So können wir nicht nur die social-affine Millennial-Zielgruppe der Young Talents und Digital- und Kommunikationsprofis optimal ansprechen, sondern auch unser Kreativprofil schärfen und den Dialog mit der Community intensivieren.

Zum Start des jüngsten Star-Wars-Streifens „Das Erwachen der Macht“ haben wir das Posting an die Kultfilmreihe angelehnt.

Am Premierentag der 4. Staffel der Politserie „House of Cards“ konnte man im Internet Content zu Protagonist Frank Underwood kaum entgehen. Das haben wir für uns genutzt und unser Social Recruiting mit dieser Newsjacking-Maßnahme noch stärker auf die Zielgruppe abgestimmt.

Der neue Tarantino-Film „The Hateful Eight“ stand in die Startlöchern – genau wie der neueste Post unserer Kreativkampagne.

Cat Content, Snapchat und Einhörner sind allgegenwärtig im Social Web. Deshalb sind sie es auch in unserem Job-Posting für einen Social-Media-Berater.

Weitere Creatives der Kampagne im Überblick

Die Ergebnisse belegen, dass das Konzept des kreativen Social Recruitings aufgeht. Die relevanten KPIs zeigen einen signifikanten Anstieg: Mit den Creative Postings können wir auf Facebook bis zu 20.000 User erreichen. Klassische Job-Postings haben im Durchschnitt eine Reichweite von 6.000 Usern erzielt. Auch die Klicks auf die Karriereseite der fischerAppelt-Website steigen nach dem Ausspielen der Creatives: Während die Seite durchschnittlich 300 Page Impressions pro Tag bekommt, steigt die Anzahl der täglichen Views nach einem neuen Post der Social-Kampagne auf bis zu 830 an. Die Jobs, die wir mit den Creative Posts distribuiert haben, haben allein über Facebook bis zu 400 Klicks generiert, klassische Postings von Stellenanzeigen werden über den Social-Link durchschnittlich 200-mal angeschaut.

Und auch die Zahl der Bewerbungen nimmt zu: An Tagen nach einem Posting landen bis zu zwölf CVs mit direktem Bezug auf die Kampagne in den Postfächern unserer HR – bei regulären Job-Posts waren es etwa drei. Alle Stellen, die wir im Rahmen der Social-Recruiting-Kampagne über die Netzwerke promotet haben, konnten innerhalb weniger Wochen besetzt werden.

fischerAppelt-Stand auf dem ADC Nachwuchstag

Um die Kampagne abzurunden und eine noch breitere Zielgruppe anzusprechen, haben wir die Visuals auf dem ADC Nachwuchstag 2016 im Hamburger Millerntorstadion nicht nur als Deko des fischerAppelt-Stands verwendet, sondern auch Postkarten mit den Motiven gedruckt. Eine digitale Idee – analog weitergedacht.




Mehr aus dem Blog