Storytelling: Dirk Benninghoff & Matthias Straub

08.11.2017

Am 13.11. geben unsere Experten Workshops bei der Quadirga-Konferenz in Berlin.

Ob im Marketing oder in der Unternehmenskommunikation – Storytelling gilt als wahres Wundermittel, um Unternehmen, Marken oder Produkte zu präsentieren. Geschichten, die uns emotional berühren, bleiben langfristig im Gedächtnis und können so zu einer langfristigen Bindung führen. Mit der richtigen Story kann jede Zielgruppe erreicht werden. Bei der 2. Konferenz Storytelling am 13. November im Quadriga Forum Berlin lernen die Teilnehmer, wie man für seine Zielgruppe die passende Geschichte findet und diese dann so umsetzt, dass sie nachhaltig erfolgreich bleibt.

Neben Impuls- und Best-Case-Vorträgen haben die Konferenzbesucher in vier interaktiven Workshops die Gelegenheit, die Methode Storytelling kennenzulernen und selbst eine Story zu entwickeln. Gemeinsam mit unseren Chefredakteuren Dirk Benninghoff und Matthias Straub werden folgende Themen betrachtet:

Was kommt zuerst: Story oder Zielgruppe?

Am Anfang steht die Fantasie, die oftmals aus einem spannenden Markenabenteuer mit einem starken Helden und überraschendem Ausgang besteht. Doch der Realitätscheck sieht oft anders aus. Hier geht es um den Einfluss der Adressaten.

What’s the Story?

Muss es immer die Heldenreise sein? Ist es stets Text oder Film? Nein. Wir zeigen ganz andere Arten von erfolgreichem Storytelling.

Von der Idee zur Geschichte: So wird eine Story rund

Jeder noch so brillante Gedanke braucht Struktur: Ist die Idee pragmatisch umsetzbar? Hat sie genügend Facetten, sodass sie auf möglichst vielen Kanälen funktioniert? Über die Herausforderung der Umsetzung.

Wie die Story am Fliegen bleibt.

Die Geschichte hat eingeschlagen, die KPIs sind mehr als erfüllt. Und nun? Wie man ein One-Hit-Wonder vermeidet und in Serie gehen kann.




Mehr aus dem Blog