W³ Awards 2016: Gold für Merck

28.11.2016

„Something in the water“ hat den renommierten Digitalpreis gewonnen.

Die Kollegen unserer Digitalunit Fork Unstable Media haben für ihre Kreativkampagne „Something in the water“ für Merck und die GSA (Global Schistomiasias Alliance) noch einen weiteren Preis eingeheimst: Gold bei den W³ Awards 2016 in der Kategorie Onlinekampagne Health. Der Preis der Academy of Interactive and Visual Arts hat 2016 zum elften Mal Websites und weitere digitale Projekte ausgezeichnet.

Die Kampagne „Something in the water“ und der dazugehörige Film inszenieren die tödliche Krankheit Bilharziose (auch Schistosomiasis genannt) als gefährlichen Killer eines Horrorfilms, der im Wasser lauert. Die Kreativkampagne, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen, hat auch die Jury der W³ Awards 2016 überzeugt.




Mehr aus dem Blog