Zwei Mal Shortlist bei den PR Report Awards 2019

06.09.2019

Zusammen mit PUK hoffen wir am 14. November in Berlin auf die Trophäen.

Auch in diesem Jahr zeichnen die PR Report Awards wieder herausragende Kommunikationskampagnen, den Kommunikator und die Young Professionals des Jahres aus. Die Wettbewerbsjury mit Kommunikationsfachleuten aus Unternehmen, Organisationen und Beratung wählt unter dem Vorsitz von PR Report-Chefredakteur Daniel Neuen die besten Projekte im deutschsprachigen Raum. Die Verleihung der begehrten Trophäen findet am 14. November 2019 in Berlin statt. Zusammen mit Philipp und Keuntje dürfen in diesem Jahr mit zwei Projekten auf eine der begehrten Trophäen hoffen.

Unilever „Frozen Store”

In der Kategorie „Event- und Livekommunikation” sind wir mit dem „Frozen Store” für Unilever nominiert. Arktischer Wind, knackendes Eis und tropfende Eiszapfen – drei Tage lang konnten Besucher in dem eingefrorenen Laden nicht nur die zwei neuen Eissorten KINDER Bueno Ice Cream Bar und KINDER Joy Ice Cream probieren, sondern auch auf eine Instagram-Expedition gehen.

Sylt „Catapult Air - Im hohen Bogen nach Sylt.“

Mit dem Case „Catapult Air – Im hohen Bogen nach Sylt.“ haben wir mit PUK die Chance in der Kategorie „Kreative und innovative Kommunikation” einen Preis mit nach Hause zu nehmen. Die fast 100 Jahre alte, eingleisige Bahnstrecke nach Sylt ist eine der unzuverlässigsten Strecken Deutschlands. Allein fast 5.000 Pendler sind täglich auf sie angewiesen, doch die zuständige Politik nahm trotz jahrzehntelanger Proteste die Situation nicht ernst. Wie erreicht man mit einem kleinen Budget Politiker, die die Situation nicht ernst nehmen? Indem man sie auch nicht ernst nimmt: Die fiktive Airline „Catapult Air” stellt die erste Airline dar, die Menschen mit einem Katapult zuverlässiger nach Sylt bringt als die Bahn.




Mehr aus dem Blog