Aufbruch in die neue Welt

seit 2012

Kraft Foods wird zu Mondelez International oder die erfolgreiche Kommunikation eines Rebrandings.

Angela Merkel atmet ein, die Kameras klicken zahlreich. Die Kanzlerin befindet sich auf der ›Internationalen Grünen Woche 2013‹ und macht unter Anleitung eines Experten von Mondelez International den Sensoriktest mit nachhaltig angebautem Kaffee. Das Ergebnis des Tests ist zweitrangig. Was zählt, ist das Bild, denn es lenkt den Blick der Öffentlichkeit auf ein Unternehmen, das sich neu erfunden hat: Mondelez International war bislang bekannt als Kraft Foods. Das Bild mit der Kanzlerin war eines der Highlights der Kommunikationsstrategie, die das Rebranding erklärt. Bei dem Namen Mondelez handelt es sich um eine Wortkreation aus ›Monde‹ – abgeleitet vom lateinischen Wort für Welt – und ›delez‹, einem Ausdruck für köstlich (delicious).

Die passende Kommunikationsidee

Mit der Neugründung des Unternehmens entstand eine neue Welt, die es den relevanten Zielgruppen zu erschließen galt. So erlebten Mitarbeiter, politische Stakeholder, Entscheider und Multiplikatoren sowie relevante Öffentlichkeiten 2013 eine aufregende Reise – entlang strategisch geplanter, integriert gesteuerter und individuell zugeschnittener Erlebnisrouten.

Mondelez International lädt zum Parlamentarischen Abend in Berlin

Dr. Auma Obama, Gründerin der Stiftung Sauti Kuu – Starke Stimmen für eine starke Jugend, hält die Keynote zur Veranstaltung.

Neuer Name, neue Haltung

Dialogformate rücken in den Fokus der Kommunikation – und »Wortwechsel« auf den Titel des neuen Stakeholder-Newsletters.




Weitere Referenzen