Der Staatsschatz

2008

Die Aufgaben des Finanzministeriums werden unkonventionell ins Gespräch gebracht.

Das Plakat vor den Türen des Bundesministerium der Finanzen (BMF) verspricht Einblicke in „Deutschlands Staatsschatz“, aus einer Truhe funkelt es verheißungsvoll. Doch in unserer Gesellschaft kommt es nicht auf Geschmeide und Juwelen an: Unser größtes Kapital sind Grundwerte wie Bildung, Arbeit, Wirtschaft, Familie – allesamt Schätze, die durch nachhaltige Finanzpolitik gefördert werden. Die Aufgaben des BMF vermittelte zum Tag der Offenen Tür 2008 erstmalig eine Ausstellung nach dem Vorbild großer Museen.

Mit vergleichsweise alltäglichen Exponaten – allesamt Leihgaben von Bürgern – machte die Schau zentrale gesellschaftliche Werte erlebbar. Der überraschende Bruch mit dem Titel „Der Staatsschatz“ schürte Interesse und erleichterte Besuchern den Einstieg in finanzpolitische Themen. Wie in einem richtigen Museum konnten sie am Ende Postkarten von ausgewählten Exponaten mitnehmen.

Awards

  • PR Report Award – Events und Live-Kommunikation



Weitere Referenzen