Energie auf neuen Wegen

seit 2011

Wie das Bundesverkehrsministerium im Bürgerdialog die Mobilität der Zukunft plant.

Noch tanken die meisten Autofahrer Diesel oder Benzin. Die Mobilität der Zukunft aber soll umweltfreundlich, bezahlbar und sicher sein. Bis 2050 sollen 40 Prozent des Energieverbrauchs im Verkehrsbereich eingespart werden. Um das ambitionierte Ziel zu erreichen, braucht das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (vormals Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) tatkräftige Hilfe. Mit einer dialogorientierten Kampagne band das Ministerium deshalb die Menschen direkt in die Entwicklung seiner Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie ein.

Herzstück waren vier regionale Bürgerdialoge, bei denen die Teilnehmer ihre Wünsche und Impulse für die Mobilität der Zukunft einbringen konnten. Die Veranstaltungen fanden große Resonanz in den Regionalmedien. Insgesamt wurden mehr als 5,5 Millionen Menschen erreicht. Die Ergebnisse der Dialogveranstaltungen wurden in einem Bürger-Gutachten zusammengefasst und medienwirksam an Staatssekretär Rainer Bomba übergeben – weitere Berichterstattung garantiert.




Weitere Referenzen