Das langsamste Streichkonzert

2017

Ein exklusiv gebrandetes ASMR-Video für Rama macht Appetit auf mehr.

Rama steht seit kurzem mit fünf neuen Sorten im Kühlregal – inklusive neuem Design und verbesserter Rezeptur. Dass die Kultmarke für größtenteils pflanzliche Brotaufstriche sich auf die neuen Zeiten einstellt, beweist sie mit einer viralen Video-Content-Marketing-Aktion und einem exklusiven gebrandeten ASMR-Video. Der 30-minütige Film liefert Stullen-Fans pure Entspannung: Die Zuschauer können sich auf eine halbe Stunde Streichen, Rascheln und Knistern freuen – Kopfkribbeln inklusive.

ASMR-Film für Rama: Video Content Marketing

Es beginnt mit einem wohligen Kribbeln im Kopf. Manchmal breitet es sich aus. Im Nacken, in den Armen, im ganzen Körper. ASMR, kurz für Autonomous Sensory Meridian Response, heißt das Zaubermittel, das von vielen als angenehm und beruhigend empfunden wird. Im 30-minütigen ASMR-Clip von Rama beobachtet der Zuschauer, wie ein Mann langsam und genüsslich einen knusprig gebackenen Brotlaib schneidet und sich anschließend ein eine Scheibe mit Rama-Austrich schmiert. Dazwischen tippt er auf verschiedene Küchenutensilien, lässt Pfefferkörner rollen und knistert mit frischer Kresse.

Was auf den ersten Blick befremdlich wirken kann, zeigt schon nach kurzer Zeit seine Wirkung – denn nicht nur optisch ist das Video ansprechend. Die dabei erzeugten Geräusche und Trigger lassen den Zuschauer entspannen und lösen im besten Fall bestimmte Sinnesreize aus.

Das Ergebnis des gebrandeten ASMR-Clips kann sich sehen lassen: Mehr als 800.000 organische YouTube-Views und eine Reichweite von 91 Millionen kann Rama dafür verzeichnen.

Awards

  • W³ Award 2017, Silber
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestShare on LinkedIn



Weitere Referenzen