BlogStabsstelle für Happiness Management stärkt den Bereich HR
fischerAppelt Happiness Managerin Katharina Kremer

Blog

Stabsstelle für Happiness Management stärkt den Bereich HR

Katharina Kremer wird neue Happiness Managerin

fischerAppelt News

fischerAppelt News

Nicht erst seit Corona befindet sich das Verständnis von Arbeit grundlegend im Wandel. Mobile Work, die Frage nach Sinnhaftigkeit, aber auch Themen wie Vereinbarkeit, Fachkräftemangel oder agile Unternehmenskulturen sind nur einige Aspekte, die Arbeitgeber vor neue Anforderungen stellen. fischerAppelt stellt sich den neuen Herausforderungen als Employer Brand und schafft eine Stabsstelle für den Aufgabenbereich. Katharina Kremer hat die Human-Relations Position der Happiness Managerin inne.

Bereits seit Mai ist Katharina Kremer standortübergreifend für die Themen Wohlbefinden, Motivation, Zufriedenheit und Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Agenturgruppe - zu der neben fischerAppelt auch PUK, Ligalux und Fork gehören - zuständig. Mit der neu geschaffenen Position rückt fischerAppelt die Mitarbeiter:innen, ihre Wünsche und Zufriedenheit, noch stärker in den Fokus.

Als Arbeitgeber:in sind wir gefragt, hervorragenden Mitarbeiter:innen attraktive Angebote zu machen. Katharina ist Teil unseres Beyond-Work Konzeptes und wird es mit weiterentwickeln.

Eugenia Lagemann, Managing Board

„Eine große Herausforderung unserer Zeit ist das Finden und Fördern von Talenten“, betont fischerAppelt Vorständin Eugenia Lagemann. „Die Nachfrage ist in allen Branchen außerordentlich hoch – und als Arbeitgeber:in sind wir gefragt, hervorragenden Mitarbeiter:innen und jenen, die es werden wollen, attraktive Angebote zu machen. Teil davon ist unser Beyond-Work-Konzept. Katharina ist Teil dieses Konzeptes und wird es gleichzeitig mit weiterentwickeln. Wir freuen uns sehr, dass Katharina unser Team mit ihrer Kreativität, ihrem Organisationstalent und ihrer Empathie stärkt.“

fischerAppelt baut Beyond-Work-Konzept weiter aus

Zu dem von fischerAppelt 2021 initiierten Beyond-Work-Konzeptes gehören Maßnahmen wie Workation, hybrides Arbeiten, die Möglichkeit individueller Teilzeitmodelle, Vereinbarkeit und verschiedene Feel-Good-Maßnahmen. Katharina Kremer soll das Angebot weiter ausbauen, neue Impulse schaffen und die Marke fischerAppelt für die Mitarbeiter:innen erlebbar machen. fischerAppelt stellt sich damit den neuen Herausforderungen als Employer-Brand und schafft eine Stabsstelle für den Aufgabenbereich.

Katharina Kremer hat Europäische Medienwissenschaften in Potsdam sowie am Atelier Ludwigsburg-Paris studiert. Von der Set Runnerin zur Producerin, vom „Tatort“ bis zur Serie, dank ihrer mehr als zehnjährigen Tätigkeit in der Filmbranche kennt sie die Arbeit in diversen Teams, was ihren Blick für die individuellen Bedürfnisse im Job geschärft hat.

fischerAppelt Katharina Kremer

Nassim Ohadi

„Mitarbeiter:innen sind das Hirn und das Herz jedes Unternehmens. Wenn sie gerne zur Arbeit kommen, weil die Arbeitsatmosphäre stimmt, bedeutet das für alle einen Gewinn. Als soziale Wesen suchen wir das Miteinander, nicht nur im Privaten, sondern auch am Schreibtisch. Dieser soziale Kit – innerhalb eines Teams und zum Unternehmen – wird immer bedeutsamer. Ich freue mich, dass fischerAppelt diese Verantwortung für seine Mitarbeiter:innen übernimmt und mir diese Aufgabe anvertraut.“ so Katharina Kremer.