Zwei Trophäen beim Webby Award

23.04.2019

Gleich zwei Mal durften wir uns beim Webby Award über eine Auszeichnung freuen.

Wir wurden in der Kategorien „Apps, Mobile and Voice – Integrated Mobile Experience“  und „Advertising, Media & PR” beim Webby Award prämiert.

Zusammen mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, haben wir eine Aktion umgesetzt, die Unfall-Gaffer aufrütteln und sie auf ihr Fehlverhalten direkt aufmerksam machen sollte. Hierfür entwickelten wir ein übergroßes digitales Billboard und platzierten es im Hintergrund eines simulierten Rettungseinsatzes in Berlin.  

Wollte ein Schaulustiger Fotos vom Geschehen machen, wurde er in exakt diesem Moment mit einer entsprechenden Botschaft direkt angesprochen. Denn Nachrichten wie „Take care, not pics!“ und „Nur Affen gaffen!“ wurden allein durch die Handykamera sichtbar. Statt erschreckenden Unfallbildern, wurden die klaren Botschaften des „Trojan Billboard” geteilt. Diese wurden in reichweitenstarken Medien diskutiert und schärften gleichzeitig das Bewusstsein für ein angemessenes Verhalten bei Unfällen. Prämiert wurde diese Aktion mit dem Webby Award in der Kategorie „Apps, Mobile and Voice – Integrated Mobile Experience“ .

Einen weiteren Webby Award in der Kategorie „Advertising, Media & PR”  erzielte unser State of Curiosity Report von Fork Unstable Media für Merck. Unter dem globalen Curiosity-Thema ging es in dem Report primär darum, welchen Impact  Neugier auf unsere Arbeitswelt, auf welche Verstärker und vor allem welche Barrieren trifft sie im Alltag hat. Hierzu befragte Merck rund 3.000 Mitarbeiter weltweit. Die Ergebnisse der Studie wurden in einem interaktiven Webfeature präsentiert.




Mehr aus dem Blog